Artikel 20 Grundgesetz

(1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

(3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.

(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

 

 Wir sind freiheitsliebende deutsche Staatsbürger.

 

Wir sind eine Generation, die das Privileg genießt in einer Zeit geboren worden zu sein, in welcher die Bürger durch das deutsche Grundgesetz beschützt wurden.

Eben jenes Privileg ist täglichen Angriffen ausgesetzt, von A wie Abgeordnetenbestechung bis Z wie zentralistische EU.

In Zeiten, in denen die 4. Kraft des Staates nicht ihre Kontrollaufgabe erfüllt, sondern damit beschäftigt ist, die Leute in Furcht oder Unterhaltung gefangen zu halten, sind wir die Menschen, welche die Gefahren für unsere Freiheit und den Frieden ansprechen. Auch wenn dies nicht politisch korrekt erscheint.

In einer Nation, in welcher sich vor 25 Jahren Deutsche mit den Worten „wir sind das Volk“ gegen einen Überwachungs- und Polizeistaat erhoben, mit dem Traum von Einigkeit und Recht und Freiheit, sind wir die Deutschen, welche sich erheben mit den Worten „wir sind deutsche Bürger“.

Während Berufspolitiker im deutschen Reichstag täglich daran arbeiten, ihre eigene Verantwortung an nicht demokratisch legitimierte Organe, unter der Herrschaft von Lobbyisten, zu übergeben, sind wir es , die sich auf unser Grundgesetz berufen und ihnen entgegenhalten, „alle Staatsgewalt geht vom Volke aus“.

Wir stehen uneingeschränkt zu unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung und nehmen friedlich unser Grundrecht auf Widerstand wahr, um gegen alle aufzubegehren, welche Anstrengungen unternehmen, diese zu beseitigen.

Wir sehen uns nicht als professorale Elite, wir sehen uns nicht als Arbeiterbewegung und wir sehen uns nicht als Beamtenlobby. Wir sind mündige deutsche Bürger, geeint in ihrer Liebe zur Freiheit und ihrem Vaterland.
 
Wir begrüßen jeden Menschen, der Teil dieser friedlichen Ziele sein möchte, auf unserer Seite.
 
Werden Sie Teil unserer Bewegung und unterstützen Sie uns.
 

Artikel 20 Treffen in Ihrer Nähe